Die Teilnehmer*innen im Perspektivzentrum - Baukastensystem Qualifizierungszentrum (BKQZ) lernen mit unserer Unterstützung Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse einzuschätzen, sie bei Bedarf auszubauen, um die richtige Berufswahl treffen zu können. Wir fördern sie außerdem dabei, für die Arbeitswelt wichtige Schlüsselkompetenzen weiterzuentwickeln.

Das Perspektivzentrum besteht in der Regel aus mehreren Modulen, die je nach Förderbedarf der Teilnehmer*innen ausgewählt und von Ihnen absolviert werden. Dabei können auch nur einzelne Inhalte der Module gewählt werden, je nach individuellem Bedarf. Hauptziel ist, dass die Teilnehmenden ihre Eignung realistisch feststellen und sich beruflich orientieren.

Die Euro-Schulen besitzen als Bildungsträger langjährige Erfahrung in der professionellen Unterstützung von Menschen rund um ihren Bewerbungsprozess, damit diese ihre Chancen auf einen neuen Arbeitsplatz deutlich verbessern können. Wir bieten das Perspektivzentrum im Auftrag des Jobcenters an.

Perspektivzentrum - Baukastensystem Qualifizierungszentrum (BKQZ)

Inhalt

Weiterentwicklung von Schlüsselkompetenzen:
  • persönliche Kompetenzen (z.B. Motivation, Leistungsfähigkeit, Selbsteinschätzung, Veränderungswille) 
  • soziale Kompetenzen (z.B. Kommunikation, Kooperation / Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit, Aufbau von Tagesstrukturen über einen längeren Zeitraum, Pünktlichkeit, Verbindlichkeit)
  • methodische Kompetenzen (z.B. Problemlösung, Arbeitsorganisation, Lerntechniken, Einordnung und Bewertung von Wissen) 
  • IT- und Medienkompetenz
Die Teilnehmer*innen durchlaufen unterschiedliche Module, um Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse festzustellen und zu vertiefen:

Eignungsabklärung für eine berufliche Tätigkeit oder Qualifizierung in folgenden Berufsfeldern:
  • gewerblich-technische Berufe: Bau, Elektro, Farbe, Holz, Metall
  • Hotel / Gastronomie / Hauswirtschaft
  • Gesundheit und Pflege
  • Kaufmännischer Bereich

Bewerbungstraining

Kompetenzstärkung / Aktivierung: 
  • interkulturelle Kompetenz
  • allgemeiner Grundlagenbereich
Betriebliche Erprobung

Zugangsvoraussetzungen

Teilnehmer*innen sind erwerbsfähige Leistungsberechtigte mit Migrationshintergrund unter 25 Jahren.
 
Die Teilnehmenden werden uns vom Jobcenter zugewiesen. Informieren Sie sich bitte bei Ihren persönlichen Ansprechpartner*innen im Jobcenter, ob Sie die Möglichkeit haben, am Perspektivzentrum teilzunehmen.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Praktika

Berufliche Erprobungen sollen bei mehreren Arbeitgebern angestrebt werden. 

Dauer

  • individuelle Teilnahmedauer: drei Monate 
  • tägliche Anwesenheitspflicht in Voll- oder Teilzeit (Vollzeit 39 Zeitstunden / Woche) 
  • zwei unterweisungsfreie Arbeitstage je Kalendermonat