In der verbindlichen Zertifikatsprüfung am Schluss des Basisberufssprachkurses mit Zielsprachniveau B2 werden sprachliche Kompetenzen getestet, die die Teilnehmenden berufsfeldübergreifend in der deutschen Arbeitswelt benötigen, damit sie sprachlich angemessen handeln können. Mit der Prüfung weisen sie ihre allgemein berufsorientierten Deutschkenntnisse auf Sprachniveau B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) nach.

Deutsch-Test für den Beruf (DTB) - B2

Inhalt

Der DTB – B2 gliedert sich in einen mündlichen und einen schriftlichen Prüfungsteil. 

In der schriftlichen Prüfung werden folgende Kompetenzen getestet:
  • Lesen (ca. 45 Minuten)
  • Lesen und Schreiben (ca. 20 Minuten)
  • Hören (ca. 20 Minuten)
  • Hören und Schreiben (ca. 5 Minuten)
  • Sprachbausteine und Schreiben (ca. 35 Minuten) 
Hieran schließt sich der mündliche Prüfungsteil (ohne Vorbereitungszeit) von ca. Minuten Dauer an.

Zugangsvoraussetzungen

Um am Deutsch-Test für den Beruf (DTB) – B2 teilnehmen zu können, müssen Sie vorher an einem Berufssprachkurs mit dem Zielsprachniveau B2 teilgenommen haben. 
Eine Teilnahme als "Selbstzahler*in" ist nicht möglich.

Abschluss

Als Nachweis Ihrer Prüfung erhalten Sie ein Zertifikat der telc gGmbH oder einen Ergebnisbogen.

Dauer

Der Deutsch-Test für den Beruf (DTB) besteht aus dem schriftlichen Prüfungsteil von ca. 125 Minuten Dauer und dem mündlichen Prüfungsteil von ca. 16 Minuten. Zwischen den beiden Prüfungsteilen gibt es in der Regel eine Pause.