Im Förderzentrum bieten die Euro-Schulen im Auftrag des Jobcenters den Teilnehmer*innen erste Orientierung am Arbeitsmarkt, Möglichkeiten zur Qualifizierung und Unterstützung bis sie ihre neue Arbeitsstelle angetreten haben. Ziel ist in erster Linie die Heranführung an den Ausbildungs- und Arbeitsmarkt.

Darüber hinaus erhalten die Teilnehmer*innen Hilfestellung bei der Lösung von verschiedenen Problemen (z.B. Qualifizierung, Kinderbetreuung, Schuldenregulierung etc.). Nach Verlassen des Förderzentrums werden sie zur Stabilisierung der Beschäftigungsaufnahme von einem Jobcoach oder einer Jobcoachin unterstützt.

Die Euro-Schulen besitzen als Bildungsträger langjährige Erfahrung in der professionellen Unterstützung von Menschen, die auf der Suche nach einem Arbeitsplatz sind. Mit unserer Hilfe konnten schon sehr viele Teilnehmer*innen einen beruflichen Neuanfang starten.

Förderzentrum

Inhalt

Unsere Ausbilder*innen und Lehrkräfte geben Ihnen die Möglichkeit, sich beispielsweise in den Berufsfeldern
  • Hotel und Gaststätten
  • Hauswirtschaft/Ernährung 
  • Lager/Logistik
  • Handel 
  • Metallindustrie und -handwerk 
  • Pflege, Gesundheit/Soziales
  • Wirtschaft/Verwaltung
zu orientieren und zu qualifizieren. Zum weiteren Inhalt gehören auch IT-Unterricht und ein intensives Bewerbungstraining. Darüber hinaus bieten wir eine berufsbezogene Sprachförderung an. Neben den berufsfachlichen Kenntnissen bieten wir im Rahmen der Gesundheitsorientierung innovative und kreative Aktivitäten an (z. B. Stressbewältigung, gesunde Ernährung und Sportangebote).

Zugangsvoraussetzungen

Die Teilnehmer*innen werden uns vom Jobcenter zugewiesen.

Praktika

Eine betriebliche Erprobung (Praktikum) kann bei Bedarf vermittelt werden.