Sie haben den Integrations- und Berufssprachkurs des BAMF bereits durchlaufen oder haben keinen Anspruch auf eine Förderung durch das BAMF? Im Kurs "Weiterkommen in Sprache und Beruf: Individuelles Einzelcoaching Fachsprache Deutsch inklusive Bewerbungstraining und telc-Prüfung" erhalten Sie eine individuell auf Ihre Bedarfe hin ausgerichtete berufsbezogene Sprachförderung einschließlich Bewerbungsunterstützung. Das Einzelcoaching schließt mit einer telc-Zertifikatsprüfung ab.

Individuelles Einzelcoaching Fachsprache Deutsch inklusive Bewerbungstraining und telc-Prüfung

Inhalt

Zu Beginn werden durch Bedarfsermittlung und Einstufungstest Ihre individuellen Entwicklungspotenziale aufgedeckt. Dadurch können die sprachlichen und schriftsprachlichen Kompetenzen gezielt weiter ausgebaut und gefördert werden, um die entsprechenden telc- Deutschprüfung zu erreichen. Die im Einstufungstest aufgedeckten Verbesserungspotenziale werden in den individuellen Unterrichtsplan aufgenommen. Zudem erfolgt zu Beginn auch ein erster Check der Bewerbungsmappe, damit die dort bestehenden Entwicklungsbedarfe ebenfalls in den individuellen Unterrichtsplan aufgenommen werden können. 
 
Der Kurs ist wie folgt aufgebaut:
 
Eignungsfeststellung: Feststellung individueller Förderbedarfe (inklusive Einstufungstest) - 4 Unterrichtseinheiten
  • Ermittlung des aktuellen Sprachniveaus und des Förderbedarfs
  • Ermittlung der notwendigen berufsspezifischen Inhalte
 
Bewerbungstraining - 16 Unterrichtseinheiten
  • Arbeitsmarktinformation und Möglichkeiten der Arbeitssuche
  • schriftliche Bewerbungsunterlagen
  • Vorstellungsgespräche (Grundlagen)
  • alternative Formen der Bewerbung
 
Sprachvermittlung inklusive Prüfungsvorbereitung - 160 Unterrichtseinheiten
 
Folgende Inhalte sind exemplarisch möglich. Die Inhalte werden entsprechend der Erkenntnisse aus der Eignungsfeststellung individuell zusammengestellt.
  • Kenntnisvermittlung berufsbezogenes Deutsch - allgemein
- Arbeitsmarkt in Deutschland
- Arbeitsrecht
- Umweltschutz
- kulturelle Unterschiede
- Routinegespräche am Arbeitsplatz
- Konfliktsituationen und Reaktionen darauf
  • Kenntnisvermittlung berufsbezogenes Deutsch - fachspezifisch
- Deutsch in kaufmännischen Berufen
- Deutsch in technischen Berufen
- Deutsch in logistischen Berufen
- Deutsch in pädagogischen Berufen
- Deutsch in pflegerischen Berufen
- Deutsch in Hotel und Gastronomie
  • Prüfungsvorbereitung anhand von Modelltests
Zertifikatsprüfung der telc gGmbH (in den einzelnen Niveaustufen)
 

Zugangsvoraussetzungen

Zu unseren Teilnehmenden gehören Arbeitslose oder von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen mit Migrationshintergrund und Deutsch als Fremd- oder Zweitsprache, bei denen grundlegende, jedoch für das Berufsziel nicht ausreichende, Deutschkenntnisse vorhanden sind. 
 
Dazu gehören unter anderem:
  • Zugewanderte aus Drittländern mit entsprechendem Aufenthaltsrecht
  • Asylbewerber*innen oder Geduldete mit guter Bleibeperspektive und Arbeitsmarktzugang
  • Asylberechtigte und anerkannte Geflüchtete
  • EU-Bürger*innen
  • deutsche Staatsbürger*innen mit Migrationshintergrund
  • Menschen mit bestimmten Beeinträchtigungen (z.B. Schwerhörigkeit, Sehschwäche etc.), die im Einzelcoaching gezielter gefördert werden können
Für alle gilt, dass sie keinen Anspruch auf eine Förderung nach Integrationskursverordnung (IntV) oder Deutschsprachförderverordnung (DeuFöV) haben oder ihren Anspruch bereits verwirkt haben.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung der Euro-Schulen und telc-Zertifikatsprüfung Deutsch

Dauer

Die Gesamtdauer beträgt 180 Unterrichtseinheiten.