In den vier Werkstätten unseres zertifizierten Entsorgungsfachbetriebs werden ausgesonderte Computer und andere elektronische und elektrische Altgeräte im Auftrag der Stadt recycelt. Die Teilnehmer*innen an diesem Recycling-Projekt sind Langzeitarbeitslose, die hier einer sinnvollen Tätigkeit nachgehen können. Durch die Gewinnung wertvoller Materialen oder die Weiterverwendung von Altgeräten leisten wir einen wesentlichen und wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Die Teilnehmer*innen werden bei ihrer Arbeit von unseren Fachanleiter*innen und Sozialpädagog*innen betreut.

Bereits seit vielen Jahren stellen die Euro-Schulen mit sehr gutem Erfolg ihre Werkstätten, Arbeits- und Bildungskapazitäten sowie ihre sozialpädagogische Kompetenz für die Integration von Beschäftigungslosen in den Arbeitsmarkt zur Verfügung.

Arbeitsgelegenheit (AGH) - Recycling

Inhalt

  • In unseren gemeinnützigen Recycling-Projekten zerlegen die Teilnehmer*innen die Geräte fachgerecht und bereiten diese für weitere die Entsorgung auf. 
  • Ausgesonderte, aber weiter nutzbare PC oder andere Geräte werden für ein „2. Leben“ aufbereitet und Hilfsbedürftigen kostenlos angeboten. 
  • Geräte werden direkt von den städtischen Einrichtungen abgeholt, die Geräte entsorgen möchten. 
  • In den Werkstätten sind über 60 gut eingerichtete und für diese speziellen Arbeiten vorgesehene Arbeitsplätze vorhanden. Notwendige Werkzeuge werden gestellt.

Zugangsvoraussetzungen

Teilnehmen können Langzeitarbeitslose, die uns vom Jobcenter zugewiesen werden. Interessierte wenden sich bitte direkt an uns.

Abschluss

Teilnahmebescheinigung

Dauer

Jede*r Teilnehmer*in arbeitet 100 Stunden im Monat.