(ES) Euro-Schulen

Der Ausbilderschein (AEVO): eine am Arbeitsmarkt gefragte Zusatzqualifikation

Mit dem Ausbilderschein (AEVO)  - oder dem AdA-Schein - sind Sie branchenübergreifend qualifiziert und dürfen ausbilden. Sie sind als anerkannte Fachkraft feste*r Ansprechpartner*in für alle Auszubildenden. Der Ausbilderschein ist insbesondere auch für Personen interessant ist, die in der Erwachsenenbildung unterrichten möchten.

An den Euro-Schulen werden Sie durch erfahrene und kompetente Lehrkräfte unterstützt und umfassend auf die Prüfung zur Ausbildereignung bei der IHK vorbereitet. Ihr erfolgreicher Abschluss ist unser Ziel. Der Vorbereitungskurs in Vollzeit kann durch einen Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) finanziell gefördert werden.
Ausbildereignungsprüfung IHK - Vorbereitungskurs

Fort- und Weiterbildung:
Ausbildereignungsprüfung IHK - Vorbereitungskurs

Wirtschaft & Management
Vollzeit
Präsenz-Unterricht online,Präsenz-Unterricht offline
Fragen? Sprechen Sie uns an!

Ausbildereignungsprüfung IHK - Vorbereitungskurs

Inhalt

Als zukünftige*r Lernprozessbegleiter*in müssen sich Ausbilder*innen auf die unterschiedlichsten Ausbildungssituationen einstellen und vorbereiten können. Der Rahmenplan der AEVO sieht vor, dass sich vier Handlungsfelder prozess­orientiert am Ablauf der Ausbildung orientieren.

Fallbezogener Unterricht und Aufgaben der vier Handlungsfelder: 
  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen
  2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Azubis mitwirken 
  3. Ausbildung durchführen und 
  4. Ausbildung abschließen

Lernformat

Unser Kurs wird in der Regel im Präzenz-Unterricht in unseren Schulungsräumen durchgeführt. Selbstverständlich kann er auch im Präsenz-Unterricht online stattfinden. Das bedeutet, dass ein gemeinsamer zeitgleicher Unterricht von Lehrenden und Lernenden in einem virtuellen Klassenzimmer oder Meeting-Raum erfolgt.

Voraussetzungen

  • abgeschlossene Berufsausbildung in einem anerkannten Ausbildungsberuf oder eine bestandene Abschlussprüfung an einer deutschen Hochschule in einer dem Ausbildungsberuf entsprechenden Fachrichtung
  • mindestens ein Jahr Berufserfahrung wünschenswert
  • persönliche Eignung nach §§ 29 und 30 BBiG
Sie können den Vorbereitungskurs auch im Rahmen Ihres Bildungsurlaubs absolvieren, um sich beruflich fort- und weiterzubilden. Bildung ist Ländersache. Demnach muss der Bildungsurlaub in dem Bundesland anerkannt sein, in dem Sie arbeiten. Als Arbeitnehmer*in haben Sie einen gesetzlichen Anspruch auf diese Sonderform des bezahlten Urlaubs. In der Regel können pro Arbeitsjahr bis zu fünf Tage beim Arbeit gebenden Unternehmen beantragt werden. 
Bitte informieren Sie sich vorher bei uns, ob dieser Kurs auch in Ihrem Bundesland anerkannt ist. Auf frühzeitige Nachfrage beantragen wir die Anerkennung gerne auch in Ihrem Bundesland. Haben Sie weitere Fragen, wir beraten Sie gerne.

Abschluss

  1. Teilnahmebescheinigung der Euro-Schulen 
  2. Bei Bestehen der Prüfung vor der IHK erhält der Teilnehmende das Zertifikat der IHK (IHK-Prüfung Ausbildereignung AEVO).
Prüfung IHK 
 
Gemäß § 30 Berufsbildungsgesetz haben Ausbilder*innen und Ausbildungsbeauftragte laut AEVO von 2009 für die Ausbildung in anerkannten Ausbildungsberufen die erforderlichen berufs- und arbeitspädagogischen Fertigkeiten und Kenntnisse in einer schriftlichen und praktischen Prüfung vor der IHK nachzuweisen. Dieser Kurs ist ein Vorbereitungskurs auf die IHK-Prüfung. Für die Anmeldung zur Prüfung sind die Teilnehmenden selbst verantwortlich.