Sie möchten den Hauptschulabschluss nachholen und berufliches Wissen in den Bereichen, Lagerlogistik, Pflege, Handel oder kaufmännische Grundlagen erwerben? Dann nehmen Sie an unserem Prüfungsvorbereitungskurs teil. Zusätzlich zu den Fächern des allgemeinen Lernbereichs können die beruflichen Qualifizierungsmodule entweder einzeln oder auch als Kombination belegt werden.
 
Mit dem Hauptschulabschluss haben Sie in jedem Fall die besseren Chancen auf dem Ausbildungs- oder Arbeitsmarkt. Denn bei den meisten Berufsausbildungen gehört der Hauptschulabschluss zu den Mindestvoraussetzungen. Auch für den Besuch einer weiterführenden Schule ist er zwingend erforderlich. 

Hauptschulabschluss - Vorbereitung auf die Nichtschülerprüfung inklusive beruflicher Qualifizierung

Inhalt

Der Vorbereitungskurs setzt sich aus zwei Lernbereichen zusammen:
1. Allgemeiner Lernbereich
2. Beruflicher Lernbereich
 
Im allgemeinen Lernbereich erfolgt die inhaltliche und fachliche Vorbereitung auf das Ablegen der Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses im Land Niedersachsen, insbesondere in den Fächern Deutsch und Mathematik sowie in weiteren Fächern wie beispielsweise Erdkunde, Geschichte, Biologie, Physik, Wirtschaft.
 
Darüber hinaus werden Qualifizierungsmodule für bis zu vier Berufsfelder angeboten:
  • Modul „Beruflicher Lernbereich B1 - Kenntnisvermittlung Lagerlogistik“
  • Modul „Beruflicher Lernbereich B2 - Kenntnisvermittlung Pflege“
  • Modul „Beruflicher Lernbereich B3 - Kenntnisvermittlung kaufmännische Grundlagen“
  • Modul „Beruflicher Lernbereich B4 - Kenntnisvermittlung Handel“
Diese Module können einzeln oder auch als Kombination absolviert werden.

Zugangsvoraussetzungen

Der Vorbereitungskurs ist geeignet für Personen, die über keinen Schulabschluss verfügen, die jedoch die Vollzeitschulpflicht erfüllt haben – insbesondere Menschen mit Migrationshintergrund.
Zur Prüfung zugelassen wird, wer seinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in Niedersachsen hat oder sich in einer niedersächsischen Bildungseinrichtung wie den Euro-Schulen auf die Prüfung vorbereitet hat.

Abschluss

Die Kursteilnehmenden erhalten eine Teilnahmebescheinigung der Euro-Schulen. Die Prüfungen zum Hauptschulabschluss werden an einer kooperierenden staatlichen Schule abgenommen. Gemäß den Richtlinien zur Nichtschülerprüfung zum Erwerb des Hauptschulabschlusses in Niedersachsen werden folgende Prüfungen durchgeführt:
  • Schriftliche Prüfungen in den Fächern Mathematik, Deutsch, 1. Auswahlfach (Geschichte oder Politik oder Erdkunde), 2. Auswahlfach (Physik oder Biologie oder Wirtschaft oder Englisch bzw. Ersatzsprache auf Antrag)
  • Mündliche Prüfung in den Fächern Mathematik, Deutsch, 1. Auswahlfach (aus den Fächern Geschichte, Politik, Erdkunde), 2. Auswahlfach (Physik oder Biologie), 3. Auswahlfach (ein nicht gewähltes Fach aus dem 1. oder dem 2. Auswahlfachbereich)
Nach erfolgreichem Absolvieren der Prüfungen erhalten Sie das Hauptschulabschlusszeugnis für Nichtschüler im Bundesland Niedersachsen.

Aufbauoptionen

Ausbildung, Umschulung oder berufliche Qualifizierung wie z. B. Teilqualifizierung (TQ)

Dauer

8 Monate